01 April 2015

Hiking, Sun Eclipse and FWQ Obergurgl

The last weeks were awesome. We got some new fresh snow and quite stable conditions. So I went for some hiking.


a steep channel over Innsbruck



some fun hiking with Matthias Zauner



some good turns.  thx Jochen Mesle

On the 20th of March I went with Whiteroom Productions to Obergurgl to take some shots during the partial sun eclipse. 




I took a pic from Michi Trojer. Unfortunately you can't see the eclipse 


On the 21st of March I competed at the 4* FWQ Open Faces Obergurgl.
This is the competition with the steepest, most technical ... simply the best comp-face. I chose a line in the center of the face with a technical part. I couldn't do it as fluid as I wanted, but at all I'm quite happy with my run.



The run from my point of view on my facebook page: 




07 März 2015

Back in the startgate. FWQ Montafon Open Faces 3*

Today (7.3.2015) was the FWQ 3* Montafon by Open Faces. They chose quite a nice face but due to the snow situation (avalanches, rocks, ...) we could just use a part of it. As my last runs in the FWT were not that good I needed to get back my self-confidence to be ready for the FWQ 4* event at Obergurgl. I planned a line (red line) in the lookers right part with some drops in the top and middel part and a bit bigger drop in the lower part. As the whole feature in the lower part had a bad angle to the judges I decided to drop it in a way the judges can see me ("if we can't see you, we can't judge you"). The yellow line is the line I actually rode.

the small picture is the view from the side
red: planned, yellow: actual line 

In the middele part I didn`t had the perfect angle and in the bottom part I couldn't get to my planed take off as I came to fast out of the middel part. So I dropped the windlip, as it was as well a good drop but out of the view of the judges. 

So ... already too many words .... if you're interested - just watch it.

video

At all I'm happy with my line (although I just came 6th), as it was fast and with no hesitations and I feel ready for the next comp.

Alex

18 Februar 2015

Freeride World Tour 2015

short English version below

wieder mal ewig her seit meinem letzten Post. Ich werd mich bemühen regelmäßiger zu schreiben. Wer mir neben diesem Blog noch folgen will kann das auf Facebook (https://www.facebook.com/pages/Alex-Hoffmann/718338174946736?ref=hl) oder Instagram (hoffmann.alex).

Die Worldtour Saison war leider wie auch schon letztes Jahr sehr von schlechten Bedingungen durchzogen.

Der erste Stop war in Chamonix wo auf Grund von Schneemangel ein relativ leichtes Face (Hang) mit jedoch erstaunlich gutem Schnee gewählt wurde. Erster Stop für mich auf der Tour, erstes Mal mit all den großen Namen ... natürlich war ich nervös. In der Nacht vor dem Contest hab ich in Summe nur 2h geschlafen. Direkt am Start wars dann gar nicht mehr so schlimm und ich war voll fokussiert auf meinen Run. Leider hab ich direkt bei meinem ersten Drop einen Überschlag gemacht und somit war der erste Contest schneller für mich vorbei als gewollt. -> 12. Platz





FWT15 - Run of Alexander Hoffmann - AUT in... von FreerideWorldTourTV


Der zweite Stop wäre in Fieberbrunn am Wildseeloder geplant gewesen, ein anspruchsvolles Face, dass mir eigentlich liegen würde. Jedoch wurde auch dort auf Grund von Schneemangel auf den kleineren Marokker übersiedelt. Nach der ersten Kategorie (Damen Ski) wurde der Contest jedoch abgesagt. Zu wenig Schnee ... zu gefährlich. Somit wanderte die FWT wieder nach Kappl, die ein gutes Face hatten mit viel Schnee und scheinbar guten Bedingungen. Jedoch nach dem zweiten Skifahrer ging eine Lawine ab und der Contest wurde wieder abgesagt.


Wildseeloder


Marokker


FWT Journal 2015 - EP9 - Some explanations...

Video über die Lawine in Kappl


Der dritte Stop war in Andorra. Auch hier musste auf Grund der Bedingungen ein Ersatz-Face gewählt werden, dass sich jedoch als gar nicht so schlecht herausstellte. Auf Grund meines Sturzes in Chamonix brauchte ich unbedingt ein Ergebnis, dass mich noch in Reichweite für Alaska hielt (nach den ersten 3 Stops wurde ein 60% Cut durchgeführt. Nur 8 von 14 Snowboardern kommen nach Alaska). Ich fuhr auf Sicherheit und wurde 7ter und behielt mir damit die Chance mit einem guten 3 Resultat den Cut nach Alaska zu schaffen.



Heute (18.02.2015) wurde hier in Andorra der zweite Stop (Fieberbrunn) nachgeholt. Das Face sah vielversprechend aus und ich wählte eine Linie bei der ich meinte ich könne sie zügig durchfahren und ein paar gute Drops mitnehmen. Das  Face hatte viele Sharks (versteckte Steine unter dem Schnee) und der Schnee wechselte oft von Eis zu Powder. Im oberen Teil erwischte ich 3 Sharks im Mittelteil hatte ich Probleme in einer Landung und den unteren Teil habe ich komplett verpasst. Es lief so ziemlich alles schief, was schief laufen konnte. -> 13ter. Letzter. Gesamtranking 12ter.


Leider waren heuer die Faces auf Grund der schwierigen Situationen "nicht das meine", meine Qualitäten liegen eher im technisch anspruchsvollen steilem Gelände.
Ich bin froh ein Jahr auf der Tour verbracht haben zu dürfen und all die Leute kennen gelernt zu haben. Trotz der Bedingungen konnte ich neben den Contests (an Laydays und Schlechtwettertagen) besten Powder mit ein paar der besten Freeridern fahren und ein paar verrückte Parties feiern.

Wie gehts weiter? Noch gibt es einige Qualifiers, jedoch ist es wohl zu spät in der Saison um noch einen ernsthaften Versuch zu starten sich noch Mal zu qualifizieren ... mal schaun. Es steht noch ein Filmprojekt mit Whiteroom Productions an, auf dass ich mich schon richtig freue und ich hoffe, dass es heuer eine gute Steilwandsaison gibt.

Wie gesagt, ich werd wieder öfter posten ...

Short English version: sorry for not posting the last time. I will post more from now on. If you wanna follow me beside that blog follow me on Facebook (https://www.facebook.com/pages/Alex-Hoffmann/718338174946736?ref=hl) or Instagram (hoffmann.alex).

The first stop of the FWT was in Chamonix. Because of a lack of snow we had to ride plan B. After a crash on the first cliff I finished 12th.

Fieberbrunn got canceled and the comp moved to Kappl. Because of an averlanche the competition was canceled again (video).

We had two comps in Andorra. The first one i finished 7th and the second one last (13th).
I had some problems during my run and missed my line at the bottom.

Right now I'm really disappointed to not get to Alaska and not be qualified for next years FWT.

For the next time I will film with Whiteroom Productions and I hope for a good saison for steep stuff.

Greez Alex

29 Oktober 2014

News

It has been a long time since my last post so there are some news.

For this season I'm riding for Obergurgl Hochgurgl. I'm very pleased to ride for such a nice resort with awesome opinions for freeriding.


Thanks to Marmot for supporting me the last seven years, but ever and anon it's time for a change. So now I`m working together with my longtime partner Ortovox (clothes and security stuff). I'm really looking forward to ride with the new stuff.

I had an awesome summer with my girlfriend in Indonesia. We surfed almost every day and just enjoyed life. (And luckily ... this year i came back with two healthy feet) .





So right now I try to get ready for winter. Work on my base endurance, power and agility. I already could enjoy my fist powder-turns. 


video






09 April 2014

FWT 2015

Yeah! Now it's official! After seven years competing int the FWQ I qualified for the next years Freeride World Tour.

The strange thing is that i qualified in that year where i thought i have the smallest chances. After having the surf-summer of my life in Indonesia ...

... i had a small motorbike accident on the way to the airport. A car went over my right foot and twisted it. 
my right foot after 10 days

Luckily no bones were broken but some tendons were torn and the rest of the soft tissue was harmed. 
I couldn't really walk until the beginning of December and  started "real" snowboarding in the mid of January. 
Unexpectedly the contest season went quite good. 
At the end it finished the season as 6th overall FWQ and as 3rd from the Europe/Asia/Australia/NZ region and as Flo Orley is already qualified i got a ticket for the next years tour.
 I want to thanks all my Sponsors MarmotAlpinaOrtovoxArborAustriAlpin and Sp-United/Go Pro Gadgets for the support through the season. 
A special thanks to my contest/travel buddies: Fabi with Camper Freddy, JochenJules the KingNeilJuan, ... we had a great time!!